Behandlungsfelder Kinder und Jugendliche

Störungen des Sprechens und der Sprache

  • Sprachentwicklungsstörungen:
    Störung des Lauterwerbs und/oder
    der Lautbildung und/oder
    des Wortschatzes und/oder
    der Grammatik und des Satzbaus
  • Phonologische Störungen
    Auslassung, Ersetzung von Lauten oder Lautgruppen
  • Artikulationsstörungen (Dyslalien)
    Lispeln
  • Störung der Zungen und Gesichtsmuskulatur
    orofaziale Dysfunktion, myofunktionelle Störung
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie
    Störung in der Planung der Sprechmotorik
  • Eingeschränktes Sprachverständnis
    die Bedeutung von Wörtern und Sätzen wird nicht verstanden
  • Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
    Störung der Wahrnehmung, Weiterleitung und Verarbeitung von Hörreizen
  • "Late Talker"
    Kinder die mit ca. 2 Jahren noch keine 50 Wörter sprechen
  • Störungen des Schriftspracherwerbs
  • kindliche Wortabruf- und Wortfindungsstörungen
    Schwierigkeiten das passende Wort abzurufen bzw. zu benennen


Störungen des Sprechablaufes

  • Poltern
    schnelle, überhastete Sprechweise, undeutliche Aussprache, häufig Auslassung unbetonter Silben, meist multifaktorielle Ursachen
  • Stottern (Balbuties)
    unfreiwillige Wiederholung von Teilwörtern, Silben oder Lauten, Dehnungen von Lauten und/oder Blockierungen von Wörtern, meist multifaktorielle Ursachen



Störungen der Kommunikation

  • (s)elektiver Mutismus (angstbedingte Kommunikationsstörung )
    Schweigen in spezifischen sozialen Situationen (z.B. Kindergarten oder Schule) oder gegenüber bestimmten Personen (z.B. Personen, die nicht zum engsten Familienkreis gehören)
  • Pragmatische Störungen:
    Intonation, Gestik, Blickkontakt usw. können der Situation nicht angemessen gestaltet und/oder verstanden werden



Störungen der Stimme und des Stimmklanges

  • Funktionelle Stimmstörungen,
    z.B. bei "Schreiknötchen"
  • Organisch bedingte Stimmstörungen,
    z.B. bei Stimmlippen Polypen, hormonelle Störung
  • Rhinophonien und Rhinolalien,
    z.B. bei Lippen-, Kiefer-, Gaumenfehlbildungen



Störungen des Schluckens

  • Funktionelle orofaziale
    (myofunktionelle) Schluckstörung:
    Störungen des orofazialen Gleichgewichtes
    infantiles Schluckmuster (Zungenstoß beim Schlucken)
    Vorverlagerung der Zunge an oder zwischen die Zähne beim Schlucken und/oder Sprechen
  • Organisch bedingte Schluckstörung (Dysphagie)
    Störung der Nahrungsaufnahme


Concordiastr. 32 (Bero Zentrum, Eingang Nord, 1. Etage) - 46049 Oberhausen 

Tel.: 0208/ 63 59 781 - Fax: 0208/ 63 59 782 - mail@logopaedie-franken.de