Stimme


Stimmstörungen können organisch oder funktionell bedingt sein. Sie stehen in engen Zusammenhang mit Faktoren der Persönlichkeit und des Umfeldes des Patienten.
Sie können durch Veränderungen im Stimmklang, in der Prosodie, in der Belastbarkeit und durch Missempfindungen bis hin zu Schmerzen gekennzeichnet sein. Neben der gestörten Sprechstimme kann auch die Singstimme eingeschränkt sein.
Bei Kindern fällt neben der gestörten Sprechstimme meist eine verminderte Fähigkeit zum Singen auf. Mitunter sind Kinder aufgrund ihrer Stimmstörung schlecht verständlich

Beratung, Diagnostik und Therapie bei folgenden Problemen:
von Therapeuten mit Zusatzqualifikationen: Fachtherapeut Stimme und VocaStim® Therapeuten


  • Funktionelle Stimmstörungen (Dysphonien):
    z.B. bei zu starker stimmlicher Beanspruchung, durch Gewohnheit oder Veranlagung erworben. Auch psychogene Ursachen sind möglich.
    Eingeschränkte stimmliche Belastbarkeit, Heiserkeit, Druck-oder Kloßgefühl im Hals, starke Räusperneigung, Reizhusten, Störung der Sprechatmung.
    Hyperfunktionelle Störungen: meist heisere, raue, gepresste oder verhauchte Stimme
    Hypofunktionelle Störungen: meist leise, behauchte Stimme mit geringerer Steigerungsfähigkeit
    Gemischt hyper-hypofunktionelle Störungen



  • Organische Störungen der Stimme:
    z.B. nach entzündlichen Prozessen, Kehlkopffehlbildungen, Schreiknötchen, Ödeme, traumatische Veränderungen des Kehlkopfes, Kehlkopfteilresektionen,
    Recurrenzparesen (Stimmlippenlähmung z.B. nach Schilddrüsen OP) u.a. mit VocaStim Reizstromtherapie



  • Störung des Stimmklangs (Rhinophonien):
    z.B. durch organische Veränderung (Polypen, Lippen Kiefer-Gaumen Fehlbildungen, Gaumensegellähmungen)oder funktionelle Störungen



  • psychogene Störung der Stimme (Dysphonie/Aphonie):
    Stimmstörungen oder Verlust der Stimme in Folge von psychischen Belastungen



  • Störung der Atmung beim Sprechen oder Singen
  • Störungen der Stimme, Atmung und Artikulation infolge neurologischer Grunderkrankung, z.B. Morbus Parkinson
  • begleitende Therapie vor und nach operativen Eingriffen im Bereich des Stimmorgans
  • Stimmhygiene
  • Stimmtherapie bei Transsexualität
  • Stimm- und Sprechtraining für Berufssprecher und Interessierte


Sie können sich auch an uns wenden, wenn Sie beruflich unter einer hohen stimmlichen Belastung stehen, um Ihre Stimme zu trainieren, zu regenerieren und ungünstige Stimm- und Atemgewohnheiten aufzuspüren und zu verändern.
Oder wenn Sie für sich persönlich Ihre stimmlichen Möglichkeiten kennenlernen und erweitern möchten.



Concordiastr. 32 (Bero Zentrum, Eingang Nord, 1. Etage) - 46049 Oberhausen 

Tel.: 0208/ 63 59 781 - Fax: 0208/ 63 59 782 - mail@logopaedie-franken.de